Datenschutzerklärung

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder Email-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis der STZ Soziotherapeutische Zentren Heide GmbH

Die Gewährleistung des Datenschutzes – der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte – ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen.

Das BDSG schreibt in § 4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann auf Antrag in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend § 4e verfügbar zu machen hat, dieser Verpflichtung kommen wir hiermit nach.

1. Verantwortliche Stelle
STZ Soziotherapeutische Zentren Heide GmbH

2. Geschäftsführer
Herr Martin Heide
Herr Jürgen Hörschläger

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Herr Stefan Schmidt

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Reduitstr. 13
76829 Landau in der Pfalz

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Förderung der beruflichen und medizinischen Rehabilitation insbesondere durch die Einrichtung, Betrieb oder Verwaltung von dafür geeigneten ambulanten und stationären medizinischen, soziotherapeutischen oder anderen Einrichtungen.

Zum Zweck der Gesellschaft gehört es auch, mit den unterschiedlichen medizinischen, beruflichen, pädagogischen und sonstigen Fachbereichen in Forschung und Lehre zusammenzuarbeiten, soweit dies nötig und möglich ist.

Die Datenerhebung, -verarbeitung, und -nutzung erfolgt in Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Die betroffenen Personengruppen ergeben sich aus der Zweckbestimmung (Nr. 4). Es handelt sich um folgende Datenkategorien (bei allen können IT-Nutzungsdaten anfallen):

  • Interessenten, Bewohner, Patienten, Kunden: Name, Adresse, Kommunikationsdaten, Ansprechpartner, Gesundheitsdaten, Versicherungsdaten, Bankverbindung, Auftragsdaten.
  • Interessenten, Bewerber, Mitarbeiter: Name, Adresse, Kommunikationsdaten, Abrechnungsdaten, Versicherungsdaten, Bankverbindung.
  • Lieferanten, Dienstleister, Kooperationspartner, Wohlfahrtsverbände: Name, Adresse, Kommunikationsdaten, Ansprechpartner, Bankverbindung, Bestelldaten, Auftragsdaten.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Empfänger ist jede Person oder Stelle, die Daten erhält. Dies sind:

  • Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften
  • Interne Stellen
  • Dienstleister (§ 11 BDSG)
  • Externe Stellen zur Erfüllung der unter Nr. 4 genannten Zwecke

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsgemäßen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen.
Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nr. 4 genannten Zwecke entfallen.

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogener Daten an Drittstaaten findet nicht statt und ist auch nicht geplant.